Auskunftsersuchen an diverse Behörden

Durch Stephan Urbachs Blogpost angeregt möchte ich nun auch wissen welches Amt welche Daten über mich gespeichert hat. Nachdem ich vor Jahren wissen wollte, ob im „Kampf gegen en Terror“ Daten von mir von einigen US-Behörden verwendet wurden ist dies nur ein konsequenter Schritt. Damals habe ich nicht alles ordentlich dokumentiert und irgendwann wurde es mir auch zu anstrengend der Sache nach zu gehen.

Heute gingen die Anfragen an diverse Behörden oder Stellen raus (LKAs, Landesämter für Verfassungsschutz und die Bundesbehörden sowie Europol und Interpol). Ich werde diesmal zu sehen, dass ich alles ordenltlich und vollständig dokumentiere, weswegen ich mi diesem Dummy-Blogpost starte um den Verlauf hier zu dokumentieren.

Aus der Vergangenheit weiß ich, dass verscheidene Behörden an Ermittlungen gegen mich beteiligt waren. Ich werde bei Gelegenheit versuchen diese zusammen zu fassen (erst Akten sichten)

Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW

auf ihr o.g. Schreiben teile ich Ihnen mit, dass bei der nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzbehörde keine Daten zu Ihrer Person gespeichert sind.

Brief vom 16.01.2013. Halte ich für ein Gerücht, da ich mit genau dieser Behörde bereits zu tun hatte. Mal die Akten suchen.

LKA Sachsen

dass in den polizeilichen Sammlungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Daten zu Ihrer Person gespeichert sind

Brief vom 16.01.2012. Das kann gut sein.

Polizei Bremen

hiermit teile ich Ihnen mit, dass im Informationssystem der Polizei Bremen keine Daten über Sie gespeichert sind.

Brief vom 10.01.2013

Niedersächsisches Ministerium für Inneres Sport

dass in der Niedersächsischen Verfassungsschutzbehörde zu Ihrer Person weder eine Akte geführt wird noch Angaben in Dateien gespeichert sind

Brief vom 16.0.1.2013

Ministerium für Inneres und Sport Sachsen Anhalt

dass die Verfassungsschutzbehörden des Landes Sachsen-Anhalt keine Daten zu Ihrer Person gespeichert haben

Brief vom 17. Januar 2013

Landesamt für Verfassungsschutz Hessen

dass beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen zu Ihrer Person keine Daten gespeichert sind

Brief vom 15.01.2013

Hessisches Landeskriminalamt

Überprüfung im polizeilichen Auskunftssystem Hessen (POLAS-HE) ergab, dass  (…) keine Daten gespeichert sind

Brief vom 17.01.2013

Landeskriminalamt NRW

weder in dem Auskunftssystem der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen (POLAS NRW) noch in anderen polizeilichen Arbeitsdaten personenbezogene Daten zu Ihrer Person gespeichert sind.
(…)
Soweit personenbezogene Daten von Ihnen bei einer anderen Polizeibehörde des Landes Nordrhein-Westfalen eventuell gespeichert sind, entzieht sich die Auskunft hierüber folglich meiner Befugnis.

Brief vom 15. Januar 2013. Soweit nicht auffällig, aber der Brief war mit zwei Seiten der längste. Spannend jedoch das folgende Schreiben.

Polizeipräsidium Bochum

In Bochum habe ich lange gewohnt, habe die Behörde aber gar nicht angefragt.

das LKA NRW hat ihr Ersuchen zuständigkeitshalber an meine Behörde weitergeleitet. (…) Nach Prüfung des Sachverhaltes werden Sie einen entsprechenden Bescheid erhalten.

Brief vom 16. Januar 2013

Polizei Hamburg / LKA

Aufgrund weitgehender notwendiger Anfragen bei anderen Hamburger Polizei-Dienststellen und der damit verbundenen Auswertung der eingehenden Rückläufer kann die Beantwortung Ihres Schreibens erfahrungsgemäß ca. fünf bis sieben Wochen dauern

Brief vom 16.01.2013