Einträge von enno

,

Gute Headline! Leider falsch und ohne Quelle

Heute Berichtete Ansgar Graw, Chefreporter der Welt: “(…)und die Kurden sich ihnen mit deutschen Waffen entgegenstellen, die ursprünglich an die Peschmerga im Nordirak geliefert wurden(…)”. Also klar gesagte: Die Peschmerga sollen Teile der Waffen, die ihnen die Bundeswehr seit 2014 geliefert hat, an die YPG (die kurdische Volksverteidigungseinheit in Syrien) übergeben haben, damit diese sich […]

,

Drei mal Medienkritik – drei verschiedene Reaktionen

Wie gehen Medien mit Kritik um? Ich hatte in der Vergangenheit drei verschiedene Fälle, die das gut aufzeigen. Die Peschmerga haben in Kurdistan (Irak) gegen den IS gekämpft. Ohne sie hätte er sich wie ein Krebsgeschwür ausgebreitet. Sie haben dutzende Terroristen gefunden, die sich in den Flüchtlingstrecks verstecken wollen und sie haben tausende Soldaten und […]

Jahresrückblick 2017

Dieses Jahr war mal wieder sehr turbulent, aber ich habe auch viel geschafft. Insgesamt lief es aber deutlich ruhiger und sortierter, als in den vergangenen Jahren. Mein großes Problem bleibt mein Zeitmanagement. Mein Büroalltag als Verleger frisst genug Zeit. Nach der Arbeit manage ich ehrenamtlich im Berlin Story Bunker die Dokumentation „Hitler – wie konnte […]

ZER – ein sehenswerter Film

Bei der Premiere in der Türkei sah man im Film „Zer“ 3.5 Minuten lang “Diese Szene können Sie nicht sehen, da sie von der Regierung zensiert wurde” – Und das bei einem Film, der staatliche Filmförderung in der Türkei erhalten hatte. Ein Skandal. Die Verträge mit mehr als 100 Kinos, die den Film zeigen wollten, […]

So arbeiten, wie andere Urlaub machen

Kühlschrank mit Softdrinks und Bier, Kicker in der Ecke, bequeme Couches, Sitzecke, Tresen, wild aussehende Leute und vor 12 ist nicht viel los. Klingt, wie eine Kneipe, war aber Jahrelang mein Arbeitsplatz. Aus den großen Büros kam oft laute, schlechte Musik und Montags hat man mit den Fotos auf dem Handy gemeinsam versucht das Wochenende […]

,

Warum ich mit der Bild kooperiere

Die Bild, das Drecksblatt der Nation, der Abschaum des Journalismus – ihr kennt das alles. Da stimmen mir direkt viele zu. Lange hat das Blatt viel für diesen Ruf getan. Und die Mitarbeiter dort haben damit leben gelernt. Warum also sollte ich sie auch nur mit der Kneifzange anfassen? Ganz einfach, weil da auch gute […]