Demonstrationen für Kobane

kobane-demonstration-berlin

Kobane ist eine Stadt in Rojava, West-Kurdistan oder dem kurdischen Nord-Osten Syriens, direkt an der türkischen Grenze. Die Stadt wird seit Wochen von der IS belagert. In den letzten tagen hat sich die Situation aber dramatisch verschlechtert. Die Stadt wird von den kurdischen Volksbefreiungseinheiten der YPG und YPJ verteidigt (Details siehe: „Who is who im ISIS Krieg„). Diese haben eigentlich zu schlechte und zu wenige Waffen um es mit der IS auf zu nehmen. Um so beeindruckender, wie sie die Stadt halten. Die USA und Frankreich helfen in einigen Fällen mit Luftschlägen gegen die IS, aber bei weitem nicht so viel, wie nötig wäre. Der Westen liefert auch nur Waffen an die Peschmerga in Süd-Kurdistan (Nord-Irak), die YPG geht leer aus.

Um auf die sich zu ziehende Schlinge in Kobane aufmerksam zu machen, demonstrieren viele Kurden seit gestern in ganz Deutschland. In Berlin waren bereits vergangene Nacht hunderte auf der Straße, heute demonstrierten erneut rund 500 Menschen vor dem Brandenburger Tor. In Kobane geht die Munition zur Neige und die YPJ begann mit Suizid-Bombern die Panzer der IS an zu greifen. Die Verzweiflung muss unvorstellbar sein. Wir werden diesmal live erleben, wie die IS eine Stadt zerquetscht und alle sehen zu.

Weitere Fotos von der Demonstration heute findet man hier. Die von gestern Nacht hier.