Kubicki sagt: Piratenwähler gehören auf die Couch

Der Spitzenkandidat der FDP in Schleswig-Holstein ist Wolfang Kubicki. Er ist ein sehr umstrittener Mensch. Zum Beispiel sagte er sich eine Stelle im Landtag, ohne Nebeneinkünfte haben zu dürfen, nicht leisten zu können. Auch sonst lohnt sich die Lektüre des oben verlinkten Artikels.

In Artikel von Boulevard Baden ist er mit dem Satz zitiert:

Wer gar die Piraten wähle, gehöre „auf die Couch“

Ich habe etwas drei Mal hin und her überlegt, wie er das meinen könnte und komme auf keine klare Linie. Aber letzen Endes ist das auch egal, denn wenn ich überlege hat er recht damit. Wir haben Liquid Feedback, Maillisten, Wikis, Pads, Mumble und vieles mehr und können ohne Probleme von der Couch aus arbeiten. Ideen Austauschen, drüber Diskutieren, gemeinsam eine Position daraus erarbeiten, drüber reden und zur Abstimmung stellen ohne das Haus zu verlassen ist schon eine sehr angenehme Sache. Aber die alten Herren der etablierten Parteien können sich das bis heute nicht vorstellen.

Foto von: Λοῦκας