Spendenbericht Kurdistan Wasser

Bei der Aktion „Kurdistan Wasser“ sendet man eine SMS mit dem Wort „Kurdistan“ an die 81190 und spendet so 5€. Von diesen wird vor Ort Trinkwasser für die Flüchtlinge gekauft. Derzeit kommen rund zwei Millionen Flüchtlinge auf fünf Millionen Einwohner. Die Versorgung ist kaum noch möglich. Aus einem der Camps wurde berichtet, dass es nur 0.6l Wasser pro Tag und Person gibt. Die Aktion wurde sehr schnell privat von Tobias Huch und Gunter Völker gestartet, es hängt weder ein Verein noch eine NGO mit drin. Daher gibt es keinen klassischen Spendenbericht am Ende des Jahres, aber hier einen Überblick.

Wer per SMS spendet, dem werden 5€ abgebucht. Davon gehen 4.83€ nach Kurdistan, 17 Cent bleiben beim Anbieter hängen. Von dem Geld werden 0.5l Wasserflaschen zu je 6 Euro-Cent in Dohuk gekauft. Diese werden vor Ort verteilt. Und um den häufigsten Einwand hier beantworten: Nein, es gibt keine Tanklaster (außer jemand von euch hat einen und fährt den runter) und auch keine größeren oder kleineren Flaschen. Müll ist derzeit zum einen das geringste Problem vor Ort, zum anderen werden die Flaschen vor Ort in Dohuk wieder recycelt.

Derzeit werden rund 100.000 Flaschen pro Woche verteilt, das Geld reicht noch ca 2.5 Wochen. Also spendet bitte! Hier eine Aufschlüsselung basierend auf den aktuellen Zahlen.

kurdistan-wasser-spendenbericht

Aktuelle Spender Liste zum 03.09.2014

SMS 81190 (KURDISTAN) 21.235,-€
Website Kurdistan-Wasser.de 7.723,-€
Privatspenden aus Mainz 4.100,-€
Spenden aus Tabarz 2.850,-€
Bar Spenden Stammtisch 450,-€
Firmenspende STO Irak 3.623,-€
Oktoberfest Spendengala 3.650,-€
(Minigolf Turnier 400.-€ – werden Morgen eingezahlt)

Spendenstand Deutschlandweit per 03.10.2014: 43.731,- €
500,- $US sowie 100,-€ wurden zusätzlich vor Ort in Erbil für Spielsachen, Kinderschuhe und Babynahrung gespendet.

Verteilte Flaschen per 30.09.2014: 473.400 Flaschen im Wert von 28.404,- €. Somit sind noch 15.327,-€ auf dem Spendenkonto, das entspricht ca. 255.450 Flaschen, also ca. 2.5 Wochen, eher kürzer. Noch immer kommen neue Flüchtlinge und auch wenn viele Dörfer befreit wurden, so können die Menschen vorläufig nicht zurückkehren da die Dörfer mit Sprengfallen voll sind.
Bitte last uns nicht im Stich. Bitte macht unsere Aktion weiter bekannt und ein neuer Monat bringt vielleicht noch mal eine neue Spende von Euch.

Wie kann man spenden?

  • SMS mit „KURDISTAN“ an 81190 (nur wenn Antwort kommt ist gebucht)
  • Auf www.kurdistan-wasser.de per Kreditkarte oder Bankeinzug
  • Per Überweisung: Deutscher Hof International, Kennwort: Wasser für Kurdistan, DE21 8304 0000 0205 7032 00