Einträge von enno

,

Schiitische Milizen im Irak treffen

In großen Gebieten des Irak herrscht nicht die irakische Regierung, sondern die schiitischen Miliz Badr Organisation. Die anderen schiitischen Milizen und die irakische Polizei unterstehen dem Innenministerium, welches maßgeblich von der Badr Organisation geführt wird. Schon die Frage, wer wo die Macht hat, lässt sich oft kaum beantworten. Doch wie kam es dazu? Ich habe […]

,

Flüchtlinge in Kurdistan

Vor sieben Jahren lief ich zum ersten Mal durch das Flüchtlingscamp „Domiz“, welches sich neben der Stadt Dohuk in Kurdistan-Irak befindet. Am Ende einer Straße ging es im Schlamm weiter. Einfach eine matschige Fläche voller Zelte. Wie auf einem Festival-Gelände, nach dem Regenschauer. Mehrmals steckte ich knöcheltief fest und verstand, warum sich alle anderen Plastiktüten […]

,

Ein Tag in Mosul

Mossul liegt nur eine Stunde von der kurdischen Hauptstadt Erbil entfernt. In Erbil kommen wir am Freizeitpark vorbei, an den Shopping-Malls und am bunten Treiben auf den Straßen. Auf den Checkpoints Richtung Mossul wehen die kurdischen Fahnen. Die Checkpoints sind von Peschmerga besetzt. Dann kommt der letzte kurdische Checkpoint, von dem aus man schon die […]

ZPS: Alleinnützige Gesellschaft ohne Haftung

Religionen und Glaube sind für Außenstehende schwer zu verstehen. Für Gläubige unter sich wird es sogar komplizierter und nicht einfacher. Je mehr man in die Details geht, desto mehr wird diskutiert. Aber es gibt Dinge, die allgemeingültig sind. Spricht man mit Deutschen, so trifft man am ehesten auf römisch-katholische oder evangelische Christen oder auf Menschen, […]

Frieden schaffen mit großen Waffen

„China hatte bei mir auch eine Million Reizgasgranaten angefragt, aber ich konnte nicht liefern,“ sagt mir die Dame um die 30 auf der internationalen Rüstungsmesse MiliPol in Paris. Wenn man sie oder die anderen Leute hier fragt, was sie tun, dann ist die Antwort „Frieden schaffen“. Denn was steht mehr für Frieden, als Panzer, Sturmgewehre […]

Hong Kong: von Hello Kitty bis Hallo Kotti

Eigentlich war ich von der Hong Kong Baptist University (HKBU) eingeladen, um einen Vortrag über die Lage in Kurdistan zu halten. Da bietet es sich an, ein paar Tage länger zu bleiben. Zum einen wegen des Jetlag, zum anderen, um die üblichen Touri-Sachen zu machen: Macao, Victorias Peak, doppelstöckige Straßenbahn fahren. Natürlich hatte ich die […]